Foto: Julia Kammer

„Refugee Struggle for Freedom“- Geflüchtete demonstrieren in München

Seit Wochen protestieren Geflüchtete in einem Camp am Sendlinger Tor in München. Sie fordern das Bleiberecht in Deutschland, sie wollen legal arbeiten und sich frei bewegen können. Obwohl nicht mehr so viele Geflüchtete nach Deutschland kommen, wie noch ein Jahr zuvor, ist die Lage für viele katastrophal. Abid Omarkhail war vor Ort und hat mit Geflüchteten gesprochen.

Mustafa, Senegal:

 

Sherzhad, Afghanistan:

 

Ada Massambé, Senegal:

 

Am  8. Oktober beginnen sie einen Protestmarsch von München nach Nürnberg für ihr Bleiberecht sowie gegen das bayerische Integrationsgesetz. Da das Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg über ihre Asylanträge entscheidet, laufen sie nach Nürnberg und machen unterwegs in zehn bayerischen Städten Halt, um ihren Protest weiter bekannt zu machen.

Foto: Julia Kammer

 

 

 

 

 

 

 

Von gruenhok am 4. Oktober 2016 um 10:06 Uhr